. .
Share |

Buche online

Keine Buchungsgebühr, kostenlose Annullation bis 24 Stunden vor Ankunft.

Aktuelle Bewertung

Vom 'Chalet de la Jungfrau' zur 'Backpackers Villa Sonnenhof'

Die Geschichte der Villa Sonnenhof beginnt auf der anderen Seite der 'Hohen Matte' im Jahr 1807, wo der Gastwirt Johann Seiler-Brunner das dreigeschossige Chalet errichten liess.
In den Dreissiger Jahren des 19.Jahrhunderts erhielt der Landgasthof den Namen Chalet de la Jungfrau und stand bis ca.1880 neben dem Grandhotel Jungfrau.

Von dort wurde es dann an seinen heutigen Standort diesseits der Höhematte 'umgezogen'. Dafür wurde jeder Balken einzeln nummeriert, abgebaut und nach dem Transport hier wieder zur ursprünglichen Konstruktion zusammengefügt. An speziell geschützten Stellen, wie hinter dem Lift, ist auch heute noch diese Nummerierung an den Balken auszumachen.

Nach wechselnden Besitzern und Namen diente das Haus von 1932 bis 1996 als Altenheim 'Sonnenhof'.
Mit dem Umzug des Altenheims und dem Freiwerden dieses Hauses entstand der Wunsch, hier etwas für junge Menschen anzubieten. Damit war die Idee der Backpackers Villa Sonnenhof geboren.

Seit 1998 dient die Backpackers Villa Sonnenhof nun vielen Menschen aus aller Welt als Unterkunft, in der schweizer Gastfreundschaft verbunden mit dem Umweltgedanken eine zentrale Rolle spielen. Deshalb ist es auch für uns immer wieder eine Freude, in den Ferien in dieses Haus zurückzukehren.

(Mit freundlicher Genehmigung von K.Berger)